MaaS für Verkehrsunternehmen

Mobility-as-a-Service (MaaS) bezieht sich auf das Konzept der Integration verschiedener Verkehrsmittel wie öffentlicher Nahverkehr, Mitfahrgelegenheiten, Bike-Sharing und Car-Sharing in einer einzigen Plattform, die über eine Smartphone-App oder eine andere digitale Schnittstelle zugänglich ist. Indem MaaS den Nutzern einen nahtlosen und bequemen Zugang zu verschiedenen Verkehrsmitteln bietet, hat es das Potenzial, die Mobilität insgesamt zu verbessern, Verkehrsstaus zu reduzieren und die Nachhaltigkeit zu erhöhen.

Wichtigste Vorteile

Verkehrsbehörden auf der ganzen Welt haben die potenziellen Vorteile von MaaS erkannt und arbeiten aktiv an deren Umsetzung. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von MaaS für diese Regionen.

Neue Geschäftsmöglichkeiten

MaaS kann neue Geschäftsmöglichkeiten für Verkehrsunternehmen schaffen, einschließlich Partnerschaften mit Anbietern aus dem Privatsektor, Modelle zur Aufteilung der Einnahmen und die Entwicklung neuer Mobilitätsdienste. Dies kann den Verkehrsunternehmen helfen, ihre Einnahmequellen zu diversifizieren und ihre finanzielle Nachhaltigkeit zu verbessern. Eine von Deloitte durchgeführte Studie ergab, dass MaaS bis zum Jahr 2030 einen jährlichen Umsatz von bis zu 1,5 Billionen US-Dollar generieren könnte.

In Australien haben sich die University of Queensland, das Queensland Department of Transport and Main Roads (TMR) und iMOVE zusammengetan, um die Bereitstellung eines Mobility-as-a-Service (MaaS)-Tests zu unterstützen, der ausschließlich für Studenten und Mitarbeiter der University of Queensland verfügbar ist. Die Technologie wird von SkedGo bereitgestellt.

Über die Plattform können die Nutzer verschiedene Verkehrsbündel abonnieren, die eine Reihe von unbegrenzten und umlagefinanzierten Angeboten umfassen, und diese Verkehrsmittel über die fortschrittliche multimodale Fahrplanauskunft der Plattform planen und buchen. Das übergeordnete Ziel von MaaS ist es, den Nutzern einen bequemen und erschwinglichen Zugang zu Verkehrsmitteln zu bieten und gleichzeitig einen Übergang zu nachhaltigeren Verkehrsentscheidungen und -verhaltensweisen zu unterstützen.

Consumer grade experience

Embracing a consumer-grade app experience, transport operators can significantly enhance passenger satisfaction and operational efficiency. This approach involves developing applications that are visually appealing, intuitive, and responsive, meeting modern travellers‘ expectations for seamless interactions.

Streamlined functionalities, such as easy ticket purchases and schedule checks, reduce wait times and inquiries, and a straightforward onboarding process boosts app adoption among new users. Performance is key, with apps needing to be responsive across various devices to ensure a frictionless experience.

Personalisation features, such as transport mode preferences and travel priorities (speed, cost, convenience, environment, wheelchair routing or walking speeds) allow users to tailor the app to their preferences, enhancing satisfaction. Leveraging device-specific capabilities, like GPS and push notifications (e.g. using real-time data for get-ready-to-leave or next-stop alerts), makes public transport more accessible and user-friendly. A strong focus on data security and privacy is another standard that builds trust.

By adopting a consumer-grade app experience, transport providers can meet the digital age’s demands, offering passengers a reliable, enjoyable, and convenient travel companion, boosting passenger satisfaction, and positioning providers competitively in the market.

What are some MaaS improvements for cross-border public transport?

Höhere Effizienz und weniger Staus

MaaS kann Verkehrsbehörden dabei helfen, die Nutzung der bestehenden Verkehrsinfrastruktur zu optimieren, Staus zu verringern und die Effizienz des Verkehrs insgesamt zu verbessern. Laut einer Studie des Europäischen Parlaments kann MaaS die Anzahl der Autos auf den Straßen um bis zu 15 % reduzieren, was zu einer Verringerung von Verkehrsstaus und Luftverschmutzung führt. Eine von der University of California durchgeführte Studie ergab, dass MaaS die Zahl der Autofahrten um bis zu 28 % reduzieren könnte. Die Europäische Umweltagentur hat festgestellt, dass MaaS dazu beitragen könnte, die Emissionen des Verkehrssektors um bis zu 30 % zu senken.

Dezentrale Städte, so genannte 15-Minuten-Städte, ermöglichen es den Menschen, ihre Wohnung, ihren Arbeitsplatz, wichtige Dienstleistungen und Annehmlichkeiten innerhalb von 15 Minuten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Es handelt sich um hyperlokale Modelle, bei denen Menschen (und nicht Fahrzeuge) im Mittelpunkt stehen und Gebäude und öffentliche Räume für eine Mehrzwecknutzung zur Verfügung gestellt werden. Dieses neue Stadtplanungsmodell zielt darauf ab, eine höhere Lebensqualität zu bieten – unabhängig von sozioökonomischem Status oder Alter – und sechs grundlegende Bedürfnisse zu erfüllen: Wohnen, Arbeiten, Handel, Gesundheit, Bildung und Unterhaltung.

MaaS kann ein komplettes Ökosystem für die Optimierung der 15-Minuten-Stadt bieten. MaaS-Apps können beispielsweise Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Zugang zu rollstuhlgerechten Scootern erleichtern, Informationen über die Zugänglichkeit von Fußwegen liefern oder sogar Geschäfte in der Nähe benachrichtigen, wenn jemand ankommt, der ihre Unterstützung benötigt. Daher wird MaaS den Zugang verbessern und zu Inklusivität und Gerechtigkeit in der 15-Minuten-Gemeinschaft beitragen.

In-depth data analytics and management

MaaS erzeugt große Mengen an Daten über Verkehrsnutzungsmuster, die analysiert werden können, um die Verkehrsplanung, Infrastrukturinvestitionen und die Bereitstellung von Dienstleistungen zu verbessern. Dies kann den Verkehrsbehörden helfen, fundiertere Entscheidungen über Verkehrspolitik, Planung und Investitionen zu treffen.

Die von MaaS-Apps gesammelten Daten sind ein guter Ausgangspunkt, einschließlich der Nutzungsraten, der Nutzung an bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten oder der beliebtesten Verkehrsmittel sowie anderer Informationen. Daten können auch durch Umfragen, Interviews und andere Formen der Bewertung erhoben werden. Durch die Analyse der Daten aus diesen Quellen lässt sich feststellen, ob ein MaaS-Projekt positive Auswirkungen hat. By monitoring the results and evaluating any changes that need to be made, it will be easier to create a MaaS business case for any additional investments.

How can providing embedded assistance revolutionise accessible mobility?

Verbesserte Zugänglichkeit und Bequemlichkeit

MaaS können den Nutzern ein nahtloses, integriertes und bequemes Reiseerlebnis bieten, indem sie eine Reihe von Transportoptionen anbieten, die über eine einzige Plattform zugänglich sind. Dies kann mehr Menschen dazu ermutigen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, die Nutzung des privaten Pkw zu verringern und eine nachhaltige Mobilität zu fördern. Eine vom Massachusetts Institute of Technology durchgeführte Studie ergab, dass MaaS die Reisezeit um bis zu 10 % reduzieren könnte.

In the US, Feonix – Mobility Rising works with transit authorities, community based organisations, and major corporations to develop mobility services solving transportation barriers for underserved populations.

Die neuen Projekte, bei denen die SkedGo-Technologie zum Einsatz kommt, zielen darauf ab, alle Betreiber in einer Region zusammenzubringen und der lokalen Gemeinschaft einen einfachen Zugang zu ihren Dienstleistungen zu ermöglichen. SkedGo hat benutzerfreundliche MaaS-Anwendungen mit fortschrittlichen Zugänglichkeitsfunktionen, Integration von lokalen On-Demand-Transportdiensten, einer Mobilitätsbörse und einfach zu bedienenden Administrations-Dashboards für Transportdienstleister entwickelt, die nicht über eine ausgefeilte Fahrplanungs-Technologie verfügen.

How can navigating complex environments revolutionise accessible mobility?

Enhanced Transport Access

MaaS kann den Zugang zu Transportdienstleistungen verbessern, insbesondere für unterversorgte Gemeinden. Eine vom International Transport Forum durchgeführte Studie ergab, dass MaaS dazu beitragen könnte, die Transportprobleme von Menschen mit geringem Einkommen und in ländlichen Gebieten zu lösen.

Die Entwicklung einer Lösung erfordert ein grundlegendes Umdenken und die Zusammenarbeit zwischen Verkehrsbehörden, Organisationen und Technologieanbietern, um ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, wie Verkehr und Technologie ländliche Gebiete unterstützen können. Was in der Stadt funktioniert, muss hier nicht unbedingt funktionieren und hängt vom Grad der Ländlichkeit ab. Nachhaltigkeit ist zwar wichtig, aber das Wohlergehen der Gemeinschaft muss Vorrang haben. SkedGo client Feonix – Mobility Rising is a great example of this in action and highlights how SkedGo can shape its MaaS technology to the needs of communities.

Schlussfolgerung

Mobility-as-a-Service (MaaS) hat das Potenzial, die urbane Mobilität zu verändern und einige der Herausforderungen zu bewältigen, mit denen Verkehrsunternehmen in Nordamerika und Europa konfrontiert sind. MaaS kann die Verkehrseffizienz verbessern, Staus reduzieren, die Zugänglichkeit und den Komfort für die Nutzer verbessern und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Die erfolgreiche Umsetzung von MaaS erfordert die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und privaten Akteuren, Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur und -technologie sowie die Entwicklung politischer Rahmenbedingungen, die die Integration der verschiedenen Verkehrsträger unterstützen. MaaS initiatives such as Leicester City Council in the UK or Feonix Mobility Rising in the US are examples of how transport agencies and private sector partners are working together to realise the benefits of MaaS.

Können wir Ihnen bei einem MaaS-Projekt helfen?

MaaS für Städte und Gemeinden